Vorenthalten

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Vorenthalten
Jan 312008
 

will ich euch doch auch meine Stash-Zugänge nicht:

RoedelJan08

Das sind die Käufe von Anfang Januar: 100 g Sockenwolle (oben) und 100 g für Handschuhe.

Und hier noch die Einkäufe aus Rosenheim:

RosenheimJan08

Das ist Trekking Hand Art, davon habe ich 500 g, in der Mitte Drops Alpaca, und rechts ist Mondial Ciao, eine Sockenwolle, aus der ich die Bogensocken stricke. Diese Sockenwolle ist einfach wunderschön weich. Außerdem habe ich mir in Rosenheim noch ein Clover-Nadelspiel in 2,0 mm gekauft.

Bert ist angefangen

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Bert ist angefangen
Jan 302008
 

Der nächste Pulli ist seit heute auf den Nadeln, wieder ein RVO und aus der Rosenheimer Beute – Drops Alpaka in einem mittleren Grau. Diesmal ist mein großes Pubertier mal dran. Nachdem das kleine in letzter Zeit öfter mal was gestrickt bekommen hat, auch mal außer der Reihe, ist nun das große an der Reihe. Außerdem ist der jetzt so weit gewachsen, dass ich bei seinem derzeit bevorzugten Schlabber-Stil nicht befürchten muss, dass er mir aus dem Pulli noch rauswächst.

Diesmal habe ich der Raglanschräge einen Zopf gegönnt, und beim Zählen hilft mir der Clover-Zähler. Dem ich soeben ein I-Cord spendiert habe.

Bert Anfang

Ansgar ist fertig!

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Ansgar ist fertig!
Jan 302008
 

Gestern habe ich es geschafft, Ansgar fertig zu bekommen. Endlich. Irgendwie zog sich das zuletzt wie Kaugummi. Bilder gibt es, sobald das Wetter mitspielt und der Fotograf zu Uhrzeiten mit Tageslicht anwesend ist.

Die technischen Daten, damit ich nix vergesse:

  • Pulli Ansgar Gr. 38/40 für mich
  • gestrickt aus 433 g Uschi Mode 2000 Microfaser (100 % Polyacryl, LL 130 m/50 g), Fb. 273
  • Mit Rundstricknadeln grau 3 mm, 60 und 80 cm lang
  • Ausgerechnet mit dem Raglanrechner von Franziska, Taillierung und Armabnahmen nach Gefühl (die Armabnahmen stimmen nicht beim Raglanrechner – ich halte mich besser an jede 8. Reihe).
  • Das Garn war sehr angenehm anzufassen, aber nicht so angenehm zu verstricken. Eher auf der störrischen Seite. Den Pulli selbst mag ich wieder sehr.
  • Das Ribbelmonster war zweimal zu Besuch: Zuerst hatten die Zunahmen am Körper nicht ganz funktioniert, und einen Ärmel habe ich zweimal gestrickt, weil die Angaben für die Abnahmen beim RVO-Ärmel für mein Gestrick nicht funktionieren.
  • Angefangen 05.01.2008, fertig gestellt: 29.01.2008

Ganz lieben Dank

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Ganz lieben Dank
Jan 272008
 

erstmal für alle lieben Gesundwerde-Grüße von euch allen. So langsam geht es besser, aber noch nicht so wirklich. Keine Lust zu garnix die meiste Zeit, und so schlafe ich immer noch recht viel.

Ab und zu stricke ich etwas, der aufgetrennte Ärmel vom Ansgar ist fast fertig. Am liebsten würde ich immer nur anstricken im Moment. Gestern habe ich aus Langeweile die Bogensocken (PDF) angefangen, aber das war glatt ein Reinfall, denn am Anfang sind die so ganz unspektakulär – das Interessante fängt erst nach dem Fersenkäppchen an. Immerhin hatte ich Mondial-Sockengarn auf der Nadel, das sehr schön weich ist. Es enthält Merino statt normaler Schurwolle. Und das merkt man einfach. Mittlerweile haben die interessanten Teile des Sockens angefangen. Und zwischendurch ist noch die erste Socke von den Maria-Socken fertig geworden.

Ansonsten geht alles sehr langsam, auch das Stricken. Ich lese viel, gucke ab und zu was im Fernsehen, aber nichts kann mich wirklich vom Hocker reißen. Ich bin halt einfach mit Gesundwerden beschäftigt.

Jan 222008
 

habe ich mir eingehandelt, keinen banalen grippalen Infekt. Deshalb wird es hier in den nächsten Tagen eher ruhig zugehen. An Stricken ist derzeit noch nicht zu denken. Die Frauen-Verwöhn-Freizeit musste ich absagen (ich wär am Donnerstag hingereist). Echt schade!

Das Wollschaf will heute wissen

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Das Wollschaf will heute wissen
Jan 222008
 

Die verstrickte Dienstagsfrage 4/2004

Habt ihr schonmal eher ungewöhnliche Stücke wie z.Bsp. Unterhosen, ein Kleid, einen Rock, Nierenwärmer, Vorhänge, Hüte (nicht Mützen!), Pferdedecken usw. gestrickt?

Vielen Danke dem Wollwurm für diese Frage!

Das ungewöhnlichste, das ich gestrickt habe, war ein Türwurm mit Katzenkopf (so ein Dingsi gegen Zugluft). Ist schon lange her, und war in meinem ersten Strickerleben. Ansonsten kenne ich gestrickte Unterhosen noch aus Kindheitstagen – sowas hat meine Großmutter gestrickt. Die wurden über den baumwollenen Hosen getragen und kratzten fürchterlich an den Rändern, wo die Wolle auf der bloßen Haut lag.

Ein bissel daneben

 Leben live, Stricken  Kommentare deaktiviert für Ein bissel daneben
Jan 202008
 

bin ich derzeit, wobei noch nicht klar ist, ob es sich um Allergie oder einen Virus handelt. Husten ohne Ende, manchmal Fieber, naja. Das eine Pubertier ist ebenfalls krank. Für uns sorgt mein lieber Mann. Das andere Pubertier ist fürs Wochenende bei einer Freundin untergetaucht.

Deshalb gibt es auch noch keine Bilder von verspäteten Geburtstagsgeschenken und der seit gestern neu eingezogenen Wolle. Ich war mit einer Freundin im Woll-Laden in Rosenheim. Die führen Drops und Mondial-Sockenwolle und noch einiges andere interessante. Und ich habe Wolle eingekauft, immerhin 1200 g. Ein (!) Knäuel Sockenwolle, und Material für zwei Männerpullis (je einen für das Pubertier und einen für den besten aller Ehemänner). Damit ist meine Woll-Statistik erstmal für eine längere Zeit hinüber. Denn auch der neue Pulli bringt nicht allzuviel Gewicht auf die Waage (erster Ärmel fast fertig). Wenn ich da zum Schluss 500 g verstrickte Wolle zu verzeichnen habe, dann ist das viel. Naja, andererseits war’s schön. Und nötig. Es könnte ja mal keine Wolle mehr geben… %clown

Fundstück

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Fundstück
Jan 202008
 

Trametes hat einen wunderschönen Spitzenschal entworfen und bei Virus Creativus gibt es die Anleitung dazu.

Fundstück

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Fundstück
Jan 182008
 

Ein holländischer Garnversender, der Jaggerspun Zephir (und noch andere Lacegarne) hat: Breiplezier – der Name bedeutet übrigens Strickvergnügen.

Viel los

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Viel los
Jan 162008
 

ist hier derzeit abends, ein Termin nach dem anderen, und ich komme kaum zum Stricken, geschweige denn zum bloggen. Am Montag habe ich eine Freundin im KH besucht, und abends hatten wir Besuch. Gestern war Mieterversammlung, heute ist Hauskreis.

Beim Pulli habe ich jetzt den Körper fertig, und der erste Ärmel ist in Arbeit. Ich merke, wie wenig ich feststricken noch mag. Hier ist es leider nötig.

Ein Bildchen gibt es aber noch – die ersten Socken in diesem Jahr:

Socken 1/2008

Socken 01/2008

Technische Daten:

  • Pubertier-Socken 1/2008 für meinen Sohn Gr. 43
  • fest gestrickt aus 72 g eines Schoeller&Stahl-Garns (Banderole verloren)
  • auf einer Rundstricknadel 3 mm, 80 cm lang (28 M/10 cm)
  • in Wunderschlingentechnik, nach meinem Standard-Sockenrezept
  • angefangen: 08.11.2007, fertig gestellt: 13.01.08

Die waren am Sonntag fertig, und am Montag (14.01) habe ich die Maria-Socken angefangen. Diesmal stricke ich locker, und ich musste bis auf Nadelstärke 2 zurück, um auf immerhin 29 M auf 10 cm zu kommen. Mit 2,5 hatte ich nur 26 M, und das ist mir dann doch für Socken zu locker.

Seiten: 1 2 3 Next