Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/tatting.de/woll-ecke/wordpress/wp-content/plugins/xinha-4-wp/wp_xinha_plugin.php on line 416

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/tatting.de/woll-ecke/wordpress/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/tatting.de/woll-ecke/wordpress/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/tatting.de/woll-ecke/wordpress/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/tatting.de/woll-ecke/wordpress/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/tatting.de/woll-ecke/wordpress/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
13. Juni 2008 – Woll-Ecke

Nix verpasst

 Leben live, Stricken  Kommentare deaktiviert fĂŒr Nix verpasst
Jun 132008
 

%fuszball %fuszball %fuszball habe ich gestern, denn wer guckt sich schon gerne 90 Minuten lang an, wie die eigene Mannschaft verliert? %heul Die erste Halbzeit konnte ich noch gucken, aber dann hatte ich was wesentlich Besseres vor: In unserer Gemeinde gab es einen absolut spannenden Vortrag über die jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens. Ich habe mitgeschrieben, bis der Bleistift geglüht hat. Der war wirklich klasse, und es hat sich gelohnt, die Entscheidung in diese Richtung zu treffen. Als wir dann aus der Gemeinde kamen, zogen die Kroaten schon durch die Stadt und schwenkten Fahnen. Aber auch einige Deutschlandfahnen waren noch zu sehen und bedröppelte Fans dazu, also wussten wir, wer verloren hat, nur noch nicht, mit welchem Ergebnis.

Dann haben wir den Rest des Ösi-Spiels geguckt und haben ihnen das 1:1 sehr gegönnt. Das Spiel war wirklich spannend, und beide Mannschaften waren gut. Leider hat der Schiedsrichter viel zu selten geahndet, dass die Polen sehr viel taktisch gefoult haben. Da war ich froh, dass er es zum Schluss dann nicht übersehen konnte und den Elfmeter gegeben hat.

Dass das 1:1 unserer Mannschaft gut gefällt, ist eigentlich Nebensache. Und nach dem 2. Spiel haben wir dann auch noch alles Wichtige zum Deutschland-Spiel erfahren, und ich kann nur sagen, Schweini hat die rote Karte verdient. Wir sind auf dem Fußballplatz und nicht beim Boxen. Wer sich so schlecht im Griff hat, der sollte zu Hause bleiben. Ich finde es gut, dass die Schiris bei solchen Ausfällen strenger ahnden sollen.

Und sooo schrecklich finde ich die deutsche Niederlage nun auch wieder nicht (auch wenn ich mir was anderes gewünscht hätte), war sie doch 1. verdient und 2. ist noch alles drin und 3. ist doch alles nur ein Spiel und 4. führt sie zu mehr Spannung bei den Spielen am Montag. Sonst würden wir sicher wieder einige Partien zu sehen bekommen, bei denen sich die Mannschaften den Ball nur gegenseitig zuschieben, ohne gewinnen zu wollen (ich erinnere da nur an das legendäre Spiel Deutschland gegen Holland… ich war damals bei dem Elend am Fernseher dabei – womit ich mich mal wieder geoutet habe, was mein Alter angeht %;) ).

%stricker Gestrickt habe ich auch mal wieder, und habe fast das Sockenpaar fertig, das ich am Samstag angefangen habe. Zwischendurch habe ich auch mal wieder an den Froot-Loops gestrickt, der Schaft der zweiten Socke ist fertig. Daran kann ich jedoch nicht während der Spiele stricken, da brauche ich Stinos.