Dez 052008
 

For English version of text please scroll down

zu berichten gibt es. Der Pulli geht schnell vorwärts, heute kann ich Ärmel und Leibteil auf einer Nadel vereinen. Da so eine Masse grauer Pulli in glattrechts nicht wirklich fotogen ist, erspare ich euch ein weiteres Bild.

Und dann habe ich noch ein UFO wiederbelebt: Die Ruta-Socken (Ravelry-Link) sollen endlich fertig werden. Sie sind eine Art Ersatz-Mehrfarb-Stricken (Hebemaschenmuster). Ich will sie erst fertig haben, ehe ich was neues in Norweger-Technik anfange. Der erste dieser Socken ist schon fertig, der zweite muss noch gestrickt werden:

Ruta Single

Ich hatte zuerst sogar vor, alles zu ribbeln, aber ich finde, die erste Socke sieht so gut aus, dass sie unbedingt verheiratet gehört. So habe ich nur den Anfang der zweiten Socke geribbelt, da ich auf 3er Nadeln gestrickt hatte (das war noch aus meiner Brett-Strickzeit). Jetzt habe ich ein Nadelspiel in 2,5 mm und hoffe, dass die zweite Socke wirklich gleich wird.

Das Bündchen, das ich gestern noch geschafft hatte, durfte ich aber auch gleich wieder ribbeln, denn man sollte schon in die Anleitung gucken, wenn man eine gleiche Socke haben will! Ich hatte gleich 64 M angeschlagen, doch das Bündchen wird mit 60 M gestrickt! Das ist der Nachteil, wenn man etwas länger liegen lässt: Man vergisst die Hälfte und muss sich wieder neu einarbeiten. Auf ein Neues!

Übrigens möchte ich bis zum Ende des Jahres außer den Norweger-Socken keine anderen Teile mehr anfangen: Fertigstellen ist angesagt. Der Pulli sollte noch fertig werden, was durchaus realistisch ist, wenn es keine größere Katastrophe (sprich Ribbelaktion) mehr gibt, und dann noch ein paar Kleinteilchen, die auf den Nadeln sind. Und dann plane ich schon fürs nächste Jahr, konkretes werde ich hier sicherlich verlauten lassen.


to tell today. The sweater is making good progress. Today I’ll put the arms and the body onto one circular needle. Since a mass of grey stockinette sweater doesn’t look that good, I’ll spare you another photo.

Then I pulled out a UFO from my pile: I want the Ruta-Socks (Ravelry link) to be finished. They are a kind of pseudo color work for me (slip stitch pattern). I want to finish them before I start my next stranded project. The first sock ist finished, the second one needs to be done.

At first I planned to frog the whole project, but I thought the first sock so good-looking that it needs to be married. So I only ribbed the beginning of the second sock. It was on 3 mm needles, as the project was started at a time when I knit very tight. Since then I changed to medium, so I’ll use medium needles – 2.5 mm. I hope I can get a matching second sock.

I got the ribbing of the second sock done yesterday, but then I had to rip that back. One *should* take a look at the instructions if you want to get a matching sock! I started with 64 stitches, but the ribbing is worked with only 60 stitches. That’s the down side of letting something get a UFO: You forget half of what you did and have to get acquainted with the pattern again. So I’ll start again!

For the remainder of this year I decided not to start any other projects except perhaps a stranded pair of socks I’m planning. I want to concentrate on finishing. The sweater should be doable if there aren’t any catastrophies ahead like ripping back a bigger portion or so. Then there are a few smaller projects on my needles that I want finished. I’ll see how many I can get done before the New Year. And then I’m planning for 2009 already. When I’ll know more I’ll let you know.

Sorry, the comment form is closed at this time.