Jan 202009
 

Die verstrickte Dienstagsfrage 4/2009

Wenn ihr Wolle „auf Vorrat“ / ein Schnšppchen kauft, wie viel Gramm / wie viele Knšuel sind es? Kauft Ihr immer genug fŁr einen Pullover ein, damit ihr dann nicht mit dem genialsten Garn fŁr genau dieses Projekt dasteht, davon aber nur 3 Knšuel habt?

Herzlichen Dank an Matz fŁr die heutige Frage!

Das habe ich mir ziemlich abgewŲhnt. Da muss es schon ein ganz tolles Garn sein, das ich *unpetinkt* haben muss, und das mir ganz doll und 100 % gefšllt. Und dann noch sehr gut im Preis sein. Das ist eher selten. Ich habe einen recht groŖen Vorrat an Wolle, den ich erstmal verstricken mŲchte, und keinen Platz mehr, um zusštzlich zu bunkern.

Als ich noch auf Sonderangebote geflogen bin, habe ich immer mŲglichst reichlich eine Pullimenge gekauft. Mein erster Stash ist so entstanden. Ich hatte auch damals schon eine Menge. Als ich dann nach einer Sehnenentscheidung (Nachtrag: LOL) SehnenscheidenentzŁndung lšngere Zeit (insgesamt 9 Jahre) nicht mehr stricken konnte, habe ich nach und nach alles verschenkt, ehe es bei mir verstaubt. Ich war froh, dass ich diesen Vorrat nicht mehr hatte, als ich wieder anfing zu stricken.

Heute kaufe ich nur noch ein, wenn ich kein passendes Garn fŁr ein Projekt im Vorrat habe, und gehe dann ganz gezielt einkaufen. Wenn dann ein Angebot passt, umso besser. Aber ich kaufe dann auch nur die Menge, die ich brauche, hŲchstens fŁr einen Pulli ein oder zwei Knšuel mehr. Sollten die dann nicht gebraucht werden, kann ich immer noch Schals, MŁtzen etc. draus stricken, falls ich sie nicht mehr zurŁckbringen kann.

Sorry, the comment form is closed at this time.