Anregungen zum Tangeln

 

Hier gibt es Zentangle-Challenges:

Als erstes die Diva (montags), die Mutter aller Challenges. Hier gibt es jede Woche etwas Neues – mal UMTs (Use my tangle), dann wieder Themen, Duotangles, Strings…

Dann Joey (montags). Im Moment (Mai 2016) hat sie eine Folge von römischen Ziffern. Sie gibt einen String vor, und mehrere Tangles, mit denen der String zu füllen ist. Jeder kann wählen, ob er alle vorgeschlagenen Tangles verwendet, und auch neue hinzunehmen. Auch hier gibt es wöchentlich eine neue Aufgabe.

Dann gibt es den monatlichen Muster-Mixer(jeweils am 1. des Monats): Zwei Muster sollen miteinander verbunden werden – nicht einfach nur nebeneinander gemalt. Übergänge, Verwicklungen, ein Muster als String, das andere als Füllung, dazu gibt es auf der Seite Erläuterungen. Ob es beim Duo-Tangle bleibt, oder ob man noch mehr Tangles einbauen möchte, bleibt einem selbst überlassen.

Diane & Caronlien’s(mittwochs) ist ein wöchentlicher Alphabet-Challenge. Man bekommt drei Buchstaben, mit denen die Namen der verwendeten Tangles anfangen sollen. Man kann zusätzliche Tangles verwenden oder nicht.

Auf dem Blog Tickeled to tangle gibt es den „It’s a string thing“-Challenge, oft abgekürzt als IAST. Es wird ein String vorgegeben, dazu ein Buchstabe, mit dem die Namen der Tangels beginnen oder den sie enthalten sollen. Es wird auch eine kleine Auswahl vorgeschlagen. Am Dienstag wird veröffentlicht, bis Samstag müssen die Beiträge per e-mail eintreffen. Die Ergebnisse werden gemeinsam in einem Blogeintrag am folgenden Montag gezeigt.

Außer diesen Seiten mit Challenges gibt es noch viele Seiten, auf denen es Anregungen zum Tanglen gibt.

Allen voran natürlich Zentangle.com, die Seite der Erfinder von Zentangle, mit viel Informationen, Material zum Kaufen und vielen, vielen Anregungen.

Dann Tanglepatterns.com, eine riesige Seite mit der größten Mustersammlung – derzeit sind über 800 Muster zu sehen. Es gibt eine Fülle von Infos zum Tanglen, und verschiedene Möglichkeiten, sich zu neuen Kreationen inspirieren zu lassen. Da gibt es einmal eine Sammlung von Strings (über 200), dann verschiedene Möglichkeiten, „zufällig“ Muster auszuwählen. Ein Tipp: Auf der Hauptseite ziemlich weit nach unten scrollen, um an die neuesten Einträge und Muster heranzukommen. Oben steht ein langer Abschnitt über die neuesten Veröffentlichungen der Seite, der aber immer über sehr lange Zeit gleich bleibt.

Und ein weiteres Verzeichnis von Mustern findet ihr auf Pattern-Collections.com. Die Muster können nach allen möglichen Kriterien durchsucht werden. Im Blog gibt es eine Fülle von interessanten Informationen, und zur Zeit einen Anfängerkurs (Mitte Juli 2016). Es gibt auch eine Sammlung von Steam-Punk-Mustern. Es gibt immer wieder Künstlerportraits, und jeden Tag einen Pattern Focus.