wollecke

Das neue Jahr

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Das neue Jahr
Jan 072010
 

ist gerade mal eine Woche alt, und ich habe schon wieder zwei Sachen fertig. Nix groes, aber immerhin ein UFO dabei:

Rosaceae

Das sind die Rosaceae-Socken, die ich im April 2009 angefangen habe *hust*. War ziemlich spannend, denn sie haben einen Rest von 41 g verwendet. Die Socken wiegen 39 g. Ich bin froh, dass ich keine andersfarbige Ferse gemacht habe.

Und hier die Fischgrat-Mffchen fr meine Tochter:

Fischgrat Mitts

Die sind ebenfalls Resteverwertung, aus jedem der beiden Garne hat meine Tochter eine Mtze bekommen.

Schweinegrippe

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Schweinegrippe
Nov 072009
 

ist auch nicht schlimmer als andere Grippe – wir haben sie gerade. Seit einer Woche steht hier so ziemlich alles still. Auer meinen Nadeln. Denn fr die habe ich jetzt extra viel Zeit. Allerdings eher fr die einfachen Strickstcke. Im November schon fertig geworden:

chullo Heel

Das ist ein paar Hat Heels aus der aktuellen Knitty. Gut abgelagerte Opal, mit ein bisschen Glitzer. Und weils so schn war, dasselbe nochmal in Grn:

Hat Heels

Ich hatte vor dem 1. November die (komplizierten) Anfnge gemacht in der Hoffnung, dass ich beide Paare auf unserer Gemeinde-Freizeit fertig bekomme. Denn nach der Ferse, die zuerst gearbeitet wird, sind diese Socken super einfach. Maschen aufnehmen, und dann immer rund. Abnahmen nur fr die Sockenspitze. Und das wollte ich bei den Vortrgen fr zwei Paar Socken schaffen. An einem verlngerten Wochenende. Nunja, ich hab den ersten *Socken* fertig gehabt nach der Freizeit, und den zweiten ungefhr halb. Aber jetzt, wo ich einfaches zum Stricken brauchte, kamen die Socken doch sehr gelegen.

Und gestern ist noch ein Schal fertig geworden:

Leftie Scarf

Der Linkshnder-Schal. Ich habe ihn linksrum gestrickt, d. h. Garn in der rechten Hand, Nadel in der Linken. Also genau spiegelbildlich. Das war wie neu stricken zu lernen. Bisher kann ich mit der rechten Hand berhaupt keine Fadenspannung halten. Auch nicht nach 1,5 m Schal. Dabei bin ich Rechtshnder. Aber es geht wohl nix ber bung. Und die hab‘ ich links. Und ich glaube, meine ersten Versuche damals (Leipzig, EinundLeipzig) die waren auch nicht gerade klasse, was Fadenspannung angeht. Jedenfalls bin ich froh, dass das Boucl-Garn einige Unregelmigkeiten schluckt.

PS. diesen Eintrag hab Ich als unverffentlicht gefunden, und finde ihn immer noch interessant genug, ihn jetzt zu verffentlichen. Irgendwann Anfang November entstanden, als wir die Schweinegrippe hatten.

Okt 102009
 

heit das neue Design:

Aufzug

Aufzug

Seit ber zwei Jahren wohne ich jetzt im 13. Stock eines Hochhauses, und fahre viel im Aufzug. Um das mal zu feiern, habe ich diese Socken gestaltet. Dann war das September-Thema beim SKA diesmal „gelb“, und da einer unserer Aufzge innen richtig frhlich gelb ist, passte das dann auch. Als ich dann bei den Mystery-Socken von Nancy Bush noch die „Vikkel“-Masche gelernt habe, hatte ich die Lsung fr alle meine Design-Probleme. Die Aufwrts-Socke ist von der Spitze aufwrts gestrickt, die Abwrts-Socke vom Bndchen abwrts.

Ich werde das Design verffentlichen, und die sonstigen technischen Daten findet ihr wie immer auf Ravelry. Sehr genossen habe ich brigens die Addi-Lace Rundnadel.

Und dann noch ein Schal

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Und dann noch ein Schal
Sep 262009
 

den ich aus Resten gestrickt habe:

Schal

Schal

Die technischen Daten dazu sind hier zu finden (wie immer ein Ravelry-Link).

Kopfbedeckungen

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Kopfbedeckungen
Sep 242009
 

war das nchste Thema bei den Fertigstellungen. Meine Tochter brauchte dringend noch Kopf-Verschnerungen fr den Winter. Sie hat sich auf Ravelry was ausgesucht, so dass ich nicht raten musste, was sie gerne htte. So sind beide Seiten zufrieden:

Stirnband

Mtzen und Stirnbnder gehen ja so schnell, insbesondere, wenn das Garn entsprechend dick ist. Ein bis zwei Abende sollten reichen.

Rote Mtze

Die technischen Daten gibt es wie immer auf Ravelry.

Fnf mal Fertig

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Fnf mal Fertig
Sep 222009
 

in einer Woche, das ist schon was. Diese Woche sind zwei Paar Socken, ein Schal, eine Mtze und ein Stirnband fertig geworden. Es ist klasse, wenn mal wieder was fertig wird, und die Statistik profitiert auch. Jetzt erstmal die Socken:

Siebener

Das sind die Siebener-Socken. Der Name kommt von dem Rippenmuster von Ulli, das einen Rapport von sieben Maschen hat. (Ullis Blog ist brigens absolut empfehlenswert.) Das Muster verschwindet ziemlich in der Wolle, aber ich bin froh, dass es berhaupt erkennbar ist.

Und dann noch ein Paar Wendy-Socken fr eine Freundin:

Posies

Das ist ein Muster aus dem Buch Socks From the Toe Up von Wendy D. Johnson. Die Muster in dem Buch sind durchweg relativ einfach, und das hier ist eines der komplizierteren. Das blaue Garn hat mir richtig Spa gemacht. Ich habe dieses Paar brigens mal wieder gleichzeitig auf einer groen Rundnadel gestrickt.

Posies

Die technischen Daten fr die fertigen Teile findet ihr wie immer auf Ravelry.

Sep 132009
 

Wer mit diesen drei Buchstaben nichts anfangen kann, strickt entweder nicht, und/oder kann kein Englisch. Ich habe im letzten Monat gleich drei davon gestrickt:

BSJ 02 + 03

Diese beiden, und dieses hier:

BSJ 01

Da hat der Rest gerade so noch fr ein Paar Schuhchen gereicht. Die technischen Daten findet ihr wie immer auf Ravelry, nmlich hier und hier.

Und hinter den Buchstaben BSJ verbirgt sich das Baby Surprise Jacket, das Elizabeth Zimmermann Ende der 60er Jahre entworfen hat. Eine geniale Kombination aus Origami und stricken. So sieht das BSJ aus, nachdem es gestrickt, und bevor es gefaltet ist:

BSJ

Die beiden gleichen BSJs sind brigens aus einem Rest von einem Pulli, und das mit den Herzchenknpfen ist ein Strang 6-fache Sockenwolle von Handgefrbt, der schon lnger auf seine Verwendung harrte, weil mir dazu nix einfiel.

Was neues

 Färben, Stricken  Kommentare deaktiviert für Was neues
Sep 112009
 

habe ich auch mal ausprobiert: Frben. Ich habe mich ja immer mit Hnden und Fen gewehrt, noch ein Hobby anzufangen, und ich bin auch noch nicht sicher, wie oft ich mich dranmachen werde. Aber hier sind die ersten Ergebnisse:

Canari

Canari

Wunderschnes, fast-uni Garn, mit ein paar leicht helleren Stellen. Ich bin gespannt, wie das verstrickt aussieht.

Und wer ist schuld? Ravelry natrlich. Um genauer zu sein, der Sock Knitters Anonymous September-Knitalong, der „Gelb“ zum Thema hat. Und fr den Nancy Bush das Mystery-Muster entworfen hat (man kann brigens noch teilnehmen). Erst habe ich ziemlich viel gelbes Garn gekauft (keins im Stash):

Yellow Goodness

Und dann waren da immer mehr Leute, die ihr eigenes Garn gefrbt haben, und jedes Mal bekam ich ein paar Viren ab. Irgendwann *musste* die Immunabwehr ja mal klein beigeben. Es waren nmlich immer mehr Leute, die ihre wunderschnen, selbstgefrbten Strnge gezeigt haben.

Nunja, der nchste Strang ist im Topf. Diesmal hatte ich nicht so viel Glck wie beim ersten Strang, der auf Anhieb gelungen ist. Diesmal sollte es blau werden, und ich habe schon einmal nachgefrbt. Ich berlege, ob der Strang noch mehr Farbe braucht. Und auerdem habe ich den Fehler gemacht, mit einem schwarzen Garn abzubinden. Und das hat Farbe abgegeben. Ich glaube, ich lasse den Strang erstmal trocknen und entscheide dann, wie es weitergehen soll.

Yarn haul 3

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Yarn haul 3
Sep 012009
 

When we were back from vacation, and went grocery shopping at Real, these two went with me:

Real

No-name sock yarn that was inexpensive and can be used for mens‘ socks (one of the topics for SKA October). So 200 more grams.

And now the last and best of all, we visited Wollmeise in her shop (an hour’s drive from us, so very doable) last Saturday. I had a nice talk and knittogether with Wollmeise and Dani. This is what I brought home:

Wollmeise

The blues aren’t that blue, but more like dark tourquoise. On the left you see 300 g of Wollmeise Lace, the others are sock yarns – mostly twin and one merino 100 %. The white is to use up Wollmeise leftovers in stranded work. Please note the yellow and orange yarn. All of this is 1050 grams of wollmeisy goodness.

All of these together busted my yarn statistics for the year. But I’m happy to say that I have still 4 months to knit, so that I’ll knit up more this year than I added to the stash, which is my year’s goal. On Saturday I had bought almost 700 g more than I knit up this year. Meanwhile there is only a minus of 411 g left, because I finished two BSJs and a pair of socks since then.

So this was a major yarn haul of 3420 g of yarny goodness. It was so much fun choosing all this yarn. I’m looking forward to all the wonderful projects that I will make from all this yarn. You might notice that most of the haul was sock yarn, but then that’s what I knit most of the time. This should be enough for this year, and I don’t plan to add any more till end of December. Should be doable. Or not. We’ll see.

I also found it interesting to buy from a wide variety of sources: a chain store (Rdel), a Grocery store (Real), a LYS (maschenkunst), a fabric shop (Stoffstudio), an online shop (Marianne) and an independant dyer (famous Wollmeise). I buy when I see something I like, but most of my business went to the online shop, the local yarn shop and to Wollmeise.

Seiten: Prev 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 ... 81 82 83 Next