Manchmal

 Bücher, Stricken  Kommentare deaktiviert für Manchmal
Apr 102010
 

erfllen sich Wnsche. Im Dezember war die Zeit zu berlegen, welche Socken ich fr den Januar-KAL der Gruppe Sock Knitters Anonymous (SKA) stricken wollte. Thema waren Strukturmuster (nur rechte und linke Maschen), die keine Rippen bilden. In der Diskussion fielen mir immer wieder die Narragansett-Bay-Socken auf, die allerdings aus einem ziemlich teuren Buch stammten. Das Buch war auch auf meiner Wunschliste verzeichnet. Aber nur wegen einem Muster das Buch kaufen – das ging mir doch zu weit.

Und da ich Anfang Januar Geburtstag habe, hat der beste Schwager von allen auf den Wunschzettel geschaut und mir just jenes Buch rausgesucht (und die Liste ist nicht gerade kurz). Das war richtig klasse. Angefangen habe ich die Socken dann etwas spter, weil es ja noch einiges andere zum Fertigstricken gab. Hier sind sie nun:

Narragansett

Weitere Infos auf Ravelry.

Das Buch (A Fine Fleece) ist brigens klasse, es enthlt viele wunderschne Pullis (berwiegend Zopfmuster), und noch einige andere Projekte wie Socken, Mtzen und Schals. Diese werden immer mit einem handgesponnenen und einem Industriegarn gestrickt. Die Socken sind sicher nicht die letzten Teile, die ich daraus stricke.

10 Tcher im Jahr 2010

 Stricken  Kommentare deaktiviert für 10 Tcher im Jahr 2010
Mrz 182010
 

stricken einige auf Ravelry, und zwar in dieser Gruppe. Mein erstes Tuch war Die Graue Maus, fertig geworden Ende Januar. Das zhlt zwar in der Gruppe nicht, weil es vor dem 1.1.2010 angefangen wurde, aber gleich darauf habe ich meine zweite Stola angefangen, die zhlt. Damit habe ich ein altes Garn aus dem Stash verbraucht, an das ich mich lange nicht rangetraut habe. Hier nun ein Bild:

Prayer Shawl 2

Das Muster ist der Original Prayer Shawl (Ravelry-Link). Alle anderen Einzelheiten gibts auf Ravelry.

Mrz 142010
 

ist auch wieder einiges.

Da wre z. B. ein Uralt-UFO, das ich schon lngst vergessen hatte, und das deshalb auch nie vorher in Ravelry erfasst wurde. Ich habe es am Grunde eines Nhkorbs wiedergefunden, nur noch die Enden waren zu vernhen. Angefangen habe ich es ca. 1991. Mein Sohn, damals ganze 1 1/2 Jahre, versuchte, die Nadeln rauszuziehen. Da habe ich beschlossen, dass ich was handarbeiten muss, das zerrenden Kinderhnden gewachsen ist – Occhi, das nur aus Knoten besteht, habe ich mir bald darauf selbst beigebracht.

Hier ist das Teil nun, Fden vernht, gebleicht (weil es ganz gelb war vom liegen) und aufgespannt:

Strickdeckchen

Mrz 142010
 

ist auch wieder einiges.

Da wre z. B. ein Uralt-UFO, das ich schon lngst vergessen hatte, und das deshalb auch nie vorher in Ravelry erfasst wurde. Ich habe es am Grunde eines Nhkorbs wiedergefunden, nur noch die Enden waren zu vernhen. Angefangen habe ich es ca. 1991. Mein Sohn, damals ganze 1 1/2 Jahre, versuchte, die Nadeln rauszuziehen. Da habe ich beschlossen, dass ich was handarbeiten muss, das zerrenden Kinderhnden gewachsen ist – Occhi, das nur aus Knoten besteht, habe ich mir bald darauf selbst beigebracht.

Hier ist das Teil nun, Fden vernht, gebleicht (weil es ganz gelb war vom liegen) und aufgespannt:

Strickdeckchen

Feb 052010
 

hatte ich noch im Stash, ich habe sie mal geschenkt bekommen:

Subita 3 Farben

Sie muss uralt sein. Keine Lauflnge, keine Maschenprobe. Vierstellige Postleitzahl der Firma. Vor einiger Zeit hatte ich die Idee, irgendwas in Norweger-Strick draus zu machen, doch die Farben haben einfach zu hnliche Grauwerte. Man htte das schne Muster gar nicht gesehen. Und gestern hatte ich dann die Idee: Warum nicht ein Tuch stricken?

Erst berlegte ich, ob ich ein Zackenmuster mit Hebemaschen stricken knnte, doch braucht diese Wolle breitere Streifen. Also habe ich mich an „Missoni“-Zacken erinnert. Viele schne Decken sind in diesem Muster schon gestrickt worden. Die Breite der Streifen ist schn variabel, genauso wie die Tiefe der einzelnen Zacken.

Ich habe erstmal ein Knuel zum Strang gewickelt, damit ich wei, wieviel Lauflnge ich habe. Es sind ber 1500 Meter, also schon eine ganze Menge.

Dann habe ich einiges Nadeln rausgegraben und rumprobiert, habe versucht, das Rad neu zu erfinden. Bis ich dann in den Harmony-Guides fndig geworden bin. Es dauerte auch eine Weile, bis die Nadelstrke stimmte, und die Anschlagzahl und der untere Rand und, und, und. Es lebe die MaPro.

Dann die Mapro wieder geribbelt und angeschlagen:

Zackenbarsch

Mein neues Tuch, der Zackenbarsch.

Und zwei andere neue Projekte gibt es auch noch, zweimal Socken:

BlauStinos1002 Lieblings S1002

Links ein Paar Stinos aus Opal (ich brauche Unterwegs-Strickzeug) und rechts mein Beitrag zum Thema „underappreciated patterns“ bei SKA (Lena Fuchs, Lieblingssocken fr die ganze Familie).

Damit habe ich dann 6 WIPs, seufz.

Januar im berblick

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Januar im berblick
Feb 022010
 

4 Projekte fertig bekommen: // January = 4 FOs:

Graue Maus

Stripes N dots

Rosaceae

Fischgrat Mitts

4/52

Seiten: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 72 73 74 Next