Ich häkele

 Häkeln, spinnen  Kommentare deaktiviert für Ich häkele
Aug 302010
 

jawoll, und ich schäme mich über-haupt-gar-nicht. Nö. Irgendwie fühlt es sich gut an. Ein Schal ist schon fertig, der andere in Arbeit. Leider noch keine Bilder. Ach ja, und spinnen tu ich auch. Im Moment Shetland im langen Auszug auf dem Traditional, und immer noch kastanienbraune Merino zu Lacegarn auf dem Joy. Das Joy werde ich wohl mit auf Reha nehmen, es geht doch nichts über ein Stündchen Spinnen zur Entspannung.

Die Decke

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Die Decke
Jul 202010
 

ist nun fertig. Sie ist als Plaid gedacht, deshalb auch eher klein: 60 x 125 cm misst sie. Ich habe dafür doppelt genommene Sockenwollreste verarbeitet. Dabei kam immer ein einfarbiger und ein mehrfarbiger Faden zum Einsatz. Hier ist sie nun:

Kunterbunte Decke

Die schwarzen Streifen stammen aus meiner aufgeribbelten Schulzdecke. Ich hatte aus den dabei entstandenen kurzen Stücken ein Zauberknäuel gemacht. Dieses Zauberknäuel habe ich zusammen mit schwarzem Garn zu vier Streifen verarbeitet. Vom Zauberknäuel und vom Schwarz ist noch so viel Rest, dass das noch ein Paar Socken werden.

Weitere Fotos und Infos findet ihr auf Ravelry.

Yes, I can

 spinnen  Kommentare deaktiviert für Yes, I can
Jul 132010
 

Ich spinne mal wieder, und zwar ein schönes Kardenband vom Coburger Fuchsschaf. Und da das so schön luftig und fluffig ist, habe ich mir gedacht, versuchst du doch mal, Richtung langen Auszug zu kommen. Und ja, es geht. Es geht noch nicht sehr schnell (Übung macht die Meisterin) und es geht auch noch nicht so arg gleichmäßig (Übung macht die Meisterin – sagte ich das schon?), aber es geht.

Coburger

Mittlerweile sind schon sechs Stränge fertig, alle um die 60 g. Gewaschen wird zum Schluss, wenn alle Stränge fertig sind. Noch habe ich ungefähr 1/3 der Gesamtmenge zu spinnen. Gekauft habe ich die Wolle übrigens letztes Jahr auf dem Benediktbeuerner Textilmarkt.

Jul 022010
 

zeige ich heute mal, da nicht so viel fertig geworden ist in letzter Zeit. Ich stricke, aber es sind meist größere Sachen, die noch einiges an Strickzeit brauchen.

Erstmal langweilige Männersocken, die brauch ich zum Stricken bei den Deutschlandspielen:

Maennersocken1006

Dann ein Lochmuster-Schal, einfach nur so:

Zickzackschal

Eine Decke aus Streifen, daran stricke ich während der anderen WM-Spiele:

KunterbuntA1006

Die ist aus lauter Resten, und Zauberknäulen und so.

Und als letztes ein Paar Männersocken, das nicht so langweilig ist:

Fischgrat

UFOs

 Stricken  Kommentare deaktiviert für UFOs
Jun 152010
 

Jetzt habe ich doch so viele Projekte in den UFO-Status verbannt, und fange schon wieder neue an. Ich muss also wieder welche zu WIPs erklären, so dass ich sie als erstes sehe, wenn ich in Ravelry meine Projekte anschaue. Aus den Augen, aus dem Sinn. Ich habe schon wieder zwei Sachen angefangen, nämlich Ralfsocken (dafür habe ich ja noch eine Ausrede, ich brauche was, um unterwegs zu stricken) und ein neuer Lace-Schal, ganz ohne Ausrede, einfach nur so, weil er mir so gefällt.

Also ist der derzeitige Stand 14 Projekte in Arbeit, davon 8 WIPs, und 6 UFOs. Schaffe ich es wohl, nochmal unter 10 Projekte zu kommen? Wär ja mal was.

Das Ribbelmonster

 spinnen, Stricken  Kommentare deaktiviert für Das Ribbelmonster
Jun 122010
 

hat sich bei mir mal wieder vergnügt. Seit gestern sind ihm 4 UFOs und 2 WIPs zum Opfer gefallen, und wenn ich ehrlich bin, bin ich froh, dass sie mir nicht mehr auf die Nerven gehen. Dann habe ich mal wieder einige Projekte in den Winter(Sommer?)Schlaf geschickt, so dass der aktuelle Stand bei 3 WIPs und 10 UFOs angekommen ist. Danke Ribbelmonster!

Im Moment arbeite ich viel an Multnomah, den ich aus Garn stricke, das ich ebenfalls aus einem geribbelten Projekt zurückgewonnen habe. Das war schon letzte Woche. Es war unsicher, ob das Garn für das geribbelte Teil reichen würde, und deshalb hatte es erstmal eine Auszeit. Jetzt genieße ich das Projekt sehr, das Garn ist so angenehm, und die Anleitung passt wunderbar zum Garn. Insgesamt ein richtiges Wohlfühlprojekt, das ich kaum aus der Hand legen mag. Nur wird es so langsam als Mitnahme-Projekt zu groß, deshalb habe ich jetzt mal wieder ein paar einfache Socken angestrickt.

Hier ist es:

Multnomah

Und nochmal näher:

Multnomah

Jetzt bin ich schon ein ganzes Ende weiter als auf dem Bild, ich habe mit dem Pfauenfeder-Muster angefangen.

Resteverwertung

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Resteverwertung
Jun 072010
 

sind diese beiden Spüllappen. Ich habe das übrig gebliebene Garn der Topflappen verwendet. Als erstes noch ein Lappen (diesmal größer) mit dem Erdbeermuster:

Erdbeere die zweite

Und dann noch ein Lappen im abgewandelten Erdbeermuster, das Pam erfunden hat, und das übrigens von beiden Seiten schön aussieht:

Pams Muster

Die Anleitung zum Erdbeermuster und zum abgewandelten Erdbeermuster findet ihr hier in Pams blog.

Jun 052010
 

ist zwar an sich nicht schwer, aber man braucht schon gehörig Konzentration. Deshalb stricke ich am liebsten kleine Sachen in dieser Technik. Ganz neu entstanden sind diese Topflappen:

Kaffee

Sie heißen Kaffee, und sind ein Eigenentwurf, bei dem ich drei Ideen aus dem Netz, aus einem Buch und aus einer Zeitschrift kombiniert habe. Technische Daten wie immer auf Ravelry.

Socken für eine Freundin

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Socken für eine Freundin
Jun 032010
 

habe ich gestrickt:

Kai-Mei

Das Muster heißt Kai-Mei und ist von Cookie A aus dem Buch Sock Innovations. Alle anderen technischen Daten wie immer auf Ravelry.

Einige Spültücher

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Einige Spültücher
Mai 282010
 

sind wieder entstanden:

1. Erdbeerlappen

Erdbeerlappen

2. Tupfenlappen

Tupfenlappen

3. Versetzte Rippen

Versetzte-Rippen-Lappen

Diesmal alles selbst ausgedacht, aber so schwierig ist das ja nicht…

Seiten: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 82 83 84 Next