UFOs

 Stricken  Kommentare deaktiviert für UFOs
Jun 152010
 

Jetzt habe ich doch so viele Projekte in den UFO-Status verbannt, und fange schon wieder neue an. Ich muss also wieder welche zu WIPs erklären, so dass ich sie als erstes sehe, wenn ich in Ravelry meine Projekte anschaue. Aus den Augen, aus dem Sinn. Ich habe schon wieder zwei Sachen angefangen, nämlich Ralfsocken (dafür habe ich ja noch eine Ausrede, ich brauche was, um unterwegs zu stricken) und ein neuer Lace-Schal, ganz ohne Ausrede, einfach nur so, weil er mir so gefällt.

Also ist der derzeitige Stand 14 Projekte in Arbeit, davon 8 WIPs, und 6 UFOs. Schaffe ich es wohl, nochmal unter 10 Projekte zu kommen? Wär ja mal was.

Das Ribbelmonster

 spinnen, Stricken  Kommentare deaktiviert für Das Ribbelmonster
Jun 122010
 

hat sich bei mir mal wieder vergnügt. Seit gestern sind ihm 4 UFOs und 2 WIPs zum Opfer gefallen, und wenn ich ehrlich bin, bin ich froh, dass sie mir nicht mehr auf die Nerven gehen. Dann habe ich mal wieder einige Projekte in den Winter(Sommer?)Schlaf geschickt, so dass der aktuelle Stand bei 3 WIPs und 10 UFOs angekommen ist. Danke Ribbelmonster!

Im Moment arbeite ich viel an Multnomah, den ich aus Garn stricke, das ich ebenfalls aus einem geribbelten Projekt zurückgewonnen habe. Das war schon letzte Woche. Es war unsicher, ob das Garn für das geribbelte Teil reichen würde, und deshalb hatte es erstmal eine Auszeit. Jetzt genieße ich das Projekt sehr, das Garn ist so angenehm, und die Anleitung passt wunderbar zum Garn. Insgesamt ein richtiges Wohlfühlprojekt, das ich kaum aus der Hand legen mag. Nur wird es so langsam als Mitnahme-Projekt zu groß, deshalb habe ich jetzt mal wieder ein paar einfache Socken angestrickt.

Hier ist es:

Multnomah

Und nochmal näher:

Multnomah

Jetzt bin ich schon ein ganzes Ende weiter als auf dem Bild, ich habe mit dem Pfauenfeder-Muster angefangen.

Resteverwertung

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Resteverwertung
Jun 072010
 

sind diese beiden Spüllappen. Ich habe das übrig gebliebene Garn der Topflappen verwendet. Als erstes noch ein Lappen (diesmal größer) mit dem Erdbeermuster:

Erdbeere die zweite

Und dann noch ein Lappen im abgewandelten Erdbeermuster, das Pam erfunden hat, und das übrigens von beiden Seiten schön aussieht:

Pams Muster

Die Anleitung zum Erdbeermuster und zum abgewandelten Erdbeermuster findet ihr hier in Pams blog.

Jun 052010
 

ist zwar an sich nicht schwer, aber man braucht schon gehörig Konzentration. Deshalb stricke ich am liebsten kleine Sachen in dieser Technik. Ganz neu entstanden sind diese Topflappen:

Kaffee

Sie heißen Kaffee, und sind ein Eigenentwurf, bei dem ich drei Ideen aus dem Netz, aus einem Buch und aus einer Zeitschrift kombiniert habe. Technische Daten wie immer auf Ravelry.

Socken für eine Freundin

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Socken für eine Freundin
Jun 032010
 

habe ich gestrickt:

Kai-Mei

Das Muster heißt Kai-Mei und ist von Cookie A aus dem Buch Sock Innovations. Alle anderen technischen Daten wie immer auf Ravelry.

Einige Spültücher

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Einige Spültücher
Mai 282010
 

sind wieder entstanden:

1. Erdbeerlappen

Erdbeerlappen

2. Tupfenlappen

Tupfenlappen

3. Versetzte Rippen

Versetzte-Rippen-Lappen

Diesmal alles selbst ausgedacht, aber so schwierig ist das ja nicht…

Think outside the Sox

 Bücher, Stricken  Kommentare deaktiviert für Think outside the Sox
Mai 222010
 

Unter diesem Titel ist ein neues Buch erschienen, in dem es, wie könnte es anders sein, um Socken geht. Der US-Verlag XRX hatte einen Wettbewerb für Sockenentwürfe ausgeschrieben. Aus diesem Wettbewerb ist ein Buch entstanden, für das die besten Entwürfe ausgesucht wurden. Wer schon das Buch Socks, Socks, Socks aus dem gleichen Verlag kennt, weiß, dass es schwer war, diesen Band zu übertreffen, aber es ist gelungen.

61 Anleitungen für Socken aus den Kategorien „Classic“, „Holes in my Socks“, „Twist and Turn“, „Playing with Color“ und „Outside the Box“ versprechen viel Abwechslung beim Stricken. Es wird nicht nur gestrickt, sondern auch auf die verschiedensten Arten gefärbt. Zusätzlich zu den Anleitungen gibt es noch eine Galerie, in der weitere Socken ohne Anleitung vorgestellt werden. Die Spanne reicht von Gebrauchssocken, die jedoch immer irgendwelche Rafinessen aufweisen, bis hin zu Kunstwerken, die eher in eine Vitrine als an einen Fuß gehören. Es gibt normale Socken, aber auch Sneaker-Socken, Kniestrümpfe und eine Weihnachtssocke. Auch alle Schwierigkeitsgrade sind vertreten.

Es werden alle Techniken, die im Buch verwendet werden, mit Bildern kurz erklärt (z. B. 13 verschiedene Anschläge). Es gibt eine Einführung in die Sockenkonstruktion, sowie Hilfen, wie man die Anleitungen für die jeweils bevorzugten Techniken (z. B. Nadelspiel oder Wunderschlinge) anpassen kann. Es wird in jeder Richtung gestrickt, von oben, von unten, oder längs – oder noch ganz anders.

Zu allen Socken gibt es gute, aussagekräftige Bilder (der Verleger ist Fotograf, das merkt man einfach), dazu, wo nötig, Abbildungen, Schemazeichnungen und Strickschriften. Zu vielen Socken gibt es mehrere Bilder.

Kritisch anzumerken ist einzig, dass es keinerlei Zusatzinfo zu den Anleitungen gibt. Ich hätte mir z. B. gewünscht, ein paar Sätze der jeweiligen Designerin zu ihren Socken zu lesen. Historische Vorbilder oder Quellen werden nur selten genannt, auch eher wenig Angaben zu den gewählten Garnen, Techniken, etc.

Insgesamt halte ich dies fast für ein Musthave für Sockenstricker. Es gibt für einen günstigen Preis ein solches Feuerwerk an Anleitungen und Anregungen, dass man allein mit diesem Buch sicherlich eine ganze Weile beschäftigt sein wird.

Wer einmal schnuppern will, kann dies bei XRX tun, dort gibt es links eine Galerie, die mehr bietet, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Aber auch auf Ravelry gibt es schon einiges an Information, u. a. sind schon 34 Anleitungen katalogisiert (und das noch nicht mal einen Monat nach Erscheinen des Buches). Es gibt auch eine Gruppe, die sich mit Socken aus diesem Buch beschäftigt.

Insgesamt sehr empfehlenswert, und ich habe auch schon eine Socke aus dem Buch angefangen.

Haruni

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Haruni
Mai 202010
 

ist fertig. Das Tuch muss noch gewaschen und gespannt werden, und zum Schluss wird noch vernäht. Da ich alles mit Russian join anschließe, habe ich nur den Anfangs- und den Endfaden zum Vernähen. Mit Fotos kann das noch dauern. Hoffentlich gibt es wirklich besseres Wetter zu Pfingsten.

Seiten: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 81 82 83 Next