Mai 062016
 

(For English text please scroll down)

Der Muster-Mixer hat mich schon länger interessiert, aber bisher habe ich mich noch nicht getraut. Auch diesmal ist es eine echte Herausforderung, es sollen nämlich Auraknot und Paradox kombiniert werden. Paradox ist eines der ersten Tangles, die ich überhaupt gezeichnet habe, und ich liebe es sehr. Auraknot habe ich bisher umschifft, also habe ich erstmal ein wenig geübt. Das hat sich gelohnt, denn ich habe gleich auch die Stellen gefunden, wo meine Idee etwas gehakt hat und konnte mir passende Lösungen ausdenken. Hier nun das Ergebnis meiner Tüfteleien:

Muster-Mixer 18

I was interested in the Muster-Mixer for quite some time, but until now I never dared to participate. This month it is a real challenge again, because we are to combine Auraknot and Paradox. Paradox was one of the first tangles I learned to do, and I dearly love it. I evaded Auraknot till now, so at first I practiced it a bit. That was really needed, because I also found some problems with my idea and could think up solutions. This tile is the result of all my fiddling.

Mai 062016
 

Thanks for everybody commenting here – I read each and every comment, of course. Your feedback is very encouraging.

Danke an jeden, der hier kommentiert – I lese natürlich jeden einzelnen Beitrag. Euer Feedback hilft mir sehr.

(Deutscher Text jeweils unter den Bildern)

Diva and Joey again had interesting challenges this week. I started doing Joey’s challenge No. 111, which was Roman Numeral XI (11). I used black paper with a rather small weight, and the gel pen made it curl a bit. Joey also challenged us with four tangles that were new to me – Zippa, Susa, Shons and Vache1. For this tile I used only Shons and Vache 1. The other tangles I used are Ragz, BTLJoos, Zinger, Fescu, Linked und Beadlines. I used a white gel pen for this, plus a bit of „shading“ with a white chalk pencil. Maybe I’ll do another tile later using all the tangles. Well, maybe.

Joeys 111

Es gab diese Woche bei der Diva und bei Joey wieder sehr interessante Herausforderungen. Ich habe mit diesmal mit Joey’s Challenge 111 begonnen, wo es um die Römische Ziffer (das ist keine Nummer, wie manche vom Englischen her übersetzt haben) XI (11). Ich habe recht dünnes schwarzes Papier genommen, und der Gelstift hat es etwas gekrümmt. Joey hat uns auch noch mit vier verschiedenen Mustern herausgefordert, die durch die Bank für mich neu waren – Zippa, Susa, Shons und Vache1. Ich habe für diese Kachel nur Shons und Vache1 benutzt. Die anderen Muster, die ich verwendet habe, sind Ragz, BTLJoos, Zinger, Fescu, Linked und Beadlines. Ich habe hier einen weißen Gelstift verwedet, dazu ein paar „Schattierungen“ mit weißem Kreidestift. Vielleicht werde ich später noch eine andere Kachel machen, in der alle Muster vorkommen. Vielleicht.

Next I started my Diva challenge 266 tile. The Diva challenged us to Use My Tangle (UMT) named Crux. I enjoyed myself drawing Crux (new-to-me tangle), and then I tried to let some pokeleafs grow out of the tangle. Last I added JujuBeadze, which was new to me also, and which I like very much. I’m sure I’ll use the last one again at some time. This one was done on white paper with a micron and a brush pen, graphite shading, and no starting string.

Diva Challenge 265

Als nächstes war die Diva-Challenge 266 dran. Die Diva hat uns ein UMT (Use-My-Tangle = benutze mein Muster) gegeben, nämlich Crux. Das Zeichnen hat Spaß gemacht, und es war ein für mich neues Muster. Dann ließ ich einige Pokeleafs aus dem Muster herauswachsen. Zum Schluss habe ich noch JuJuBeadze hinzugefügt, ebenfalls für mich neu. Mir gefällt dieses letzte Muster so sehr, dass ich es sicherlich nochmal woanders benutzen werde. Hier habe ich auf weißem Papier mit Mikron- und Pinselstift gezichnet, schattiert mit Bleistift, ohne Startlinien.

On the same day I did yet another tile, of which I even photographed the string // Noch am gleichen Tag habe ich eine dritte Kachel gezeichnet, von der ich sogar die Startlinien fotografiert habe.

ECHString_1

And this is what I did with the string – very basic tile done with just micron pen and graphite shading. I might change this classical approach and erase the shading and use colored pencils instead. The tangles I used are Eddiper and Beadlines.

Eddyper

Und das ist aus den Startlinien geworden – eine sehr einfache Kachel, die nur mit Mikronstift und Bleistift-Schattierung auskommt. Es kann sein, dass ich diesen klassischen Ansatz noch verändere, die Schattierungen radiere und dann mit Farbstiften ausmale. Die verwendeten Muster sind Eddiper und Beadlines.

For the last tile I did some recycling and cut up a cardboard sleeve from Amazon. I just had to try it – it looks almost like a Renaissance tile. I played with lots of new pens and pencils, which I bought at the opening of a big Munich shop for artists last weekend. So on this tile I used: sepia micron pens, white gel pen, sepia pencil, chalk pencil and sanguine pencil. The tangles I used are Florz, Mooka, Tripoli, Flux, Zinger, and Fescu. The first time I tried to make a background to a foreground tangle. Not really easy to do with Mooka, I think.

Mooka Florz

Für die letzte Kachel habe ich einen Karton-Umschlag von Amazon zerschnitten und somit recycelt. Ich musste das einfach ausprobieren – es sieht fast wie eine Renaissance-Kachel aus. Ich habe mit etlichen neuen Stiften gespielt, die ich letztes Wochenende bei der Eröffnung eines großen Künstlerbedarfsgeschäfts in München gekauft habe. Auf dieser Kachel habe ich Sepia-Micron-Stift verwendet, weißen Gelstift, Sepia- und Rötelkreide als Stift. Die verwendeten Muster heißen Florz, Mooka, Tripoli, Flux, Zinger und Fescu. Ich habe zum ersten Mal versucht, ein Hintergrundmuster hinter ein größeres Motiv zu legen. Mooka macht es einem nicht ganz einfach, wie ich finde.

Apr 302016
 

(Deutscher Text jeweils unter dem Bild)

This week, The Diva challenged us to use stripes. I’d always thought about working with „border“ patterns only. I used Paradox, Tropicana, Cat-Kin, Dragonair, Brayd, Man-o-Man, Tripoli, Puchong, Rain, Mooka, Kelp, and had a blast doing this. I didn’t regret to use bigger paper (6″ x 8″).

Diva Challenge 265

Diese Woche war das Thema bei der Diva „stripes/Streifen.“ Ich wollte immer schon mal eine Seite nur mit Randmustern zeichnen. I habe folgende Tangles benutzt: Paradox, Tropicana, Cat-Kin, Dragonair, Brayd, Man-o-Man, Tripoli, Puchong, Rain, Mooka, Kelp – das ganze hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe es nicht bereut, ein etwas größeres Format zu wählen (A6).

And for Joey, there was Roman Numeral X, and 5 patterns to use although there are only 4 spaces in the string she gave us. The patterns are Diva Dance, Showgirl, Snookums, Ticking, and Wedge. Three more tangles made it to my tile – Tipple, Zinger, and Flux. I used the classical dots-and-frame around the string. Love it more than the Diva piece.

Joeys Challenge 110

Bei Joey war es die Römisch Ziffer X (10). Wir hatten 4 Plätze für 5 Muster – Diva Dance, Showgirl, Snookums, Ticking, and Wedge. Ich habe noch drei mehr auf der Kachel untergebracht – Tipple, Zinger, and Flux. Mir gefällt es besser als die Diva-Karte.