Das Wollschaf

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Das Wollschaf
Jan 292009
 

fragte schon am Dienstag (hust):

Die verstrickte Dienstagsfrage 5/2009

Was steht für Euch bei Eurem Hobby „Stricken“ (Häkeln, Färben, Filzen…) im Vordergrund:Einfach der Spaß an der Freud‘, also frei nach dem Motto „erlaubt ist was gefällt und Spaß macht?“ Oder absoluter Perfektionismus bei der gesamten Herstellung der Handarbeit und der Anspruch auf ein optimales und perfektes fertiges Produkt? Oder
von beidem etwas – inwieweit? Sollte alles vollkommen harmonisch aussehen oder darf es auch total verrückt und individuell sein?

Wenn mir Stricken keinen Spaß mehr macht, dann höre ich auf. Versprochen. Stricken ist sinnlos, wenn es mir keine Spaß macht. Trotzdem sollte etwas dabei herauskommen, was gut aussieht und tragbar ist. Manchmal klappt es nicht mit dem tragbar (z. B. wenn die Größe nicht stimmt), dann kann ich es immer noch ribbeln oder verschenken. Es gibt fast immer jemanden, dem etwas gefällt und passt! Selbst, wenn ich mal an meinem eigenen Geschmack vorbeigestrickt haben sollte.

Ansonsten mache ich es so gut wie ich kann. Es sollten keine sichtbaren Fehler drin sein, sonst ribbele ich gnadenlos. Ganz gleich, ob das Teil für mich ist, oder für jemanden anderen. Dass mal hier oder da eine Masche nicht stimmt, ist für mich tolerabel, solange es nicht sichtbar ist.

Zur Harmonie – Verrücktes kann dennoch harmonisch sein. Bei der Harmonie bin ich allerdings fast süchtig – ich versuche, z. B. Zopfmuster immer gegengleich zu arbeiten etc. Für mich selbst bin ich mit Verrücktem eher zurückhaltend. Aber einem schönen Farbklecks bin ich selten abgeneigt. Und individuell soll es sein, deshalb gibt es bei mir ganz wenig Wiederholungen. Und wenn Wiederholung, dann wenigstens eine andere Farbe/Farbkombi. Wenn ich Sachen von der Stange haben wollte, dann würde ich sie mir kaufen.

Jan 242009
 

Zwei Socken auf einmal stricken, ineinander, nicht nebeneinander: Anleitung bei Knitty. Das muss ich doch mal ausprobieren. Klappt mit Nadelspiel, oder auf einer oder zwei Rundnadeln. Ob das auch von der Spitze aus geht?

Jan 222009
 

habe ich gestern ein UFO beseitigt: // yesterda I finished a UFO:

Weisse Wolke finished

Der Schal lag seit 2006 fertig im Schrank, nur die Fäden waren nicht vernäht. Ich bin sehr froh, dieses UFO endlich los zu sein, und die Garnstatistik freut sich// This scarf was in my closet since 2006. It just lay there, knitting finished, but ends still needed sewing in. I’m very happy this is off my back, and it just gave a boost to my statistics for this year.

Hier noch die technischen Daten: // Technical Data as always on Ravelry.

  • Weiße Wolke, Schal Gr. ca. 25 x 150 cm
  • gestrickt aus 137 g Schachenmayr Bravo, 100 % Polyacryl, LL 150 m / 50 g (Resteverwertung)
  • Mit Nadel Nr. 4
  • Muster: Indian Cross Stitch, aus Barbara Walker’s Treasury 1, 6 Mustersätze.
  • Anmerkung: Das ist ein schönes Tuch-Muster, ich würde es aber nicht für Babys nehmen, da deren Fingerchen sich sicherlich in den langen Fäden verhaken.
  • Angefangen: 25.08.2005, fertig gestellt: 21.01.2009
Jan 212009
 

auf den Nadeln, noch ein Paar mit 6-fädigem Garn:

Garter Rib Socks

Das sind die Garter Rib Socken von Charlene Schurch aus dem Buch „Sensational Knitted Socks.“ Ich bin trotz zahlreicher Druckfehler (und ich habe nicht die erste Auflage, sondern die 10.) mit dem Buch sehr zufrieden. Es tut mal gut, eine Anleitung wirklich von A-Z nachzustricken. Obwohl ich natürlich doch wieder was geändert habe. Der krause Rand der Fersenwand wird bei Charlene Schurch an einer Seite mit linken, an der anderen mit rechten Maschen gestrickt. Ich habe wie gewohnt auf beiden Seiten kraus rechts gestrickt.

Aber dass die Fersenwand bei dieser Konstruktion auf der zweiten Nadel liegt, und auch mit einer Rückreihe begonnen wird, hat eine ganze Menge für sich. Das werde ich sicherlich mal bei meinen Socken so machen. Die Spitze habe ich nach der Regia-Tabelle für 6-fädiges Garn gerundet. Mittlerweile ist schon die erste Socke fertig, und die zweite ist so weit wie auf dem Bild.

Das Muster ist ganz einfach (absolut TV-geeignet), im Prinzip ein halbes Waffel-Muster. Aber ich finde, dass ich es müheloser stricken kann als das Waffelmuster. Der Maschenmarkierer hilft mir dabei zu merken, wann ich die Runde wieder anders stricken muss.

Es schneit

 Leben live  Kommentare deaktiviert für Es schneit
Jan 202009
 

… und bleibt liegen. Endlich! (Heute morgen hat es noch geregnet.)

Am Montag

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Am Montag
Jan 202009
 

habe ich eines der bei der Räumaktion wieder ins Gedächtnis gerufenen UFOs ausgegraben. Es handelt sich um einen Pulli, den eine Freundin Anfang der 90er Jahre angefangen hat, und den sie mir letztes Jahr geschenkt hat.

Er ist aus reiner Baumwolle, und in einem sehr angenehmen Streifenmuster gestrickt.

Da nur noch die (kurzen) Ärmel und der Ausschnitt fehlen, habe ich versucht, ihre Maschenprobe hinzubekommen (klappte nur mit 2,25, obwohl für das Garn 2,5 – 3,5 mm angegeben waren). Sie hatte zwar einen Ärmel schon gestrickt, aber den habe ich aufgeribbelt, damit ein evtl. unterschiedliches Strickbild nicht auffällt. Einen habe ich gestern schon neu gestrickt, der zweite ist angefangen, und wird sicherlich heute beendet.

Irgendwie macht es mehr Spaß, fremde UFOs fertig zu stellen als eigene. Es ist wie ein neues Projekt, das aber schon halb fertig ist. Meine Garnstatistik wird sich sicher freuen!

Ja, ich lebe noch…

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Ja, ich lebe noch…
Jan 202009
 

Am Wochenende habe ich eine große Aktion gestartet: Ich habe neue, größere Unterbettkommoden gekauft und meinen Vorrat an Garn durchgesehen, sortiert und nun endlich zum Großteil an einem Platz, nämlich unter meinem Bett.

Erschreckend war, wie viel ich eigentlich besitze. Ich war immer der Meinung, ich habe 3 kleine Unterbettkommoden voll, plus noch etwas hier und da. Als ich versucht habe, das alles in den neuen Unterbettkommoden unterzubringen, ging schon wieder nicht alles rein! Nun habe ich 2 große und zwei kleine Unterbettkommoden voll, und noch immer nicht alles untergebracht! Dazu muss man anmerken, dass die großen Kästen doppelt so groß sind wie die kleinen, und etwas mehr als das doppelte fassen. Ich habe also doppelt so viel Platz, und trotzdem geht nicht alles rein. Übrig sind jetzt noch eine Ikea-Box mit Spinnwolle, eine Tüte und ein großer und ein kleiner Karton mit Garn und UFOs. Und dabei habe ich noch gar nicht meinen Strickkorb gerechnet, der auch noch bis zum Rand mit WIPs und Garn und UFOs gefüllt ist.

Es ist sehr ernüchternd, wenn man mal alles so auf einem Haufen sieht.

Und ich bin heilfroh, dass ich dem Sonderangebot an billigem Plastikgarn im Supermarkt widerstanden habe, das ich auf unserem samstäglichen Einkaufstrip gesehen hatte. Es war gut, dass ich mir bis Ende März ein Wollkauf-Verbot auferlegt habe, denn ich war sehr versucht zuzuschlagen. Und erst später am Tag habe ich die Wolleräumaktion angefangen. Hätte ich mich nicht gebremst, hätte ich noch eine Tüte mehr Garn rumfliegen.

Was mir noch aufgefallen ist, dass ich doch einen recht großen Anteil an Garn in meinem Vorrat habe, der mir geschenkt worden ist. Dafür bin ich sehr dankbar, denn es ist alles gut brauchbar. Das Unbrauchbare hatte ich bei meinem Umzug verschenkt.

Jedenfalls hat diese Räumaktion mich nur darin bestätigt, weiter mit meiner Wolldiät zu machen. Ich habe immer noch vor, bis Ende März kein Garn zu kaufen. Und auch danach möchte ich wieder deutlich mehr verstricken, als ich kaufe. Ich brauche mir wirklich keine Sorgen zu machen, dass ich in nächster Zeit an Wollmangel leiden könnte.

Das Wollschaf will heute wissen:

 Stricken  Kommentare deaktiviert für Das Wollschaf will heute wissen:
Jan 202009
 

Die verstrickte Dienstagsfrage 4/2009

Wenn ihr Wolle „auf Vorrat“ / ein Schnäppchen kauft, wie viel Gramm / wie viele Knäuel sind es? Kauft Ihr immer genug für einen Pullover ein, damit ihr dann nicht mit dem genialsten Garn für genau dieses Projekt dasteht, davon aber nur 3 Knäuel habt?

Herzlichen Dank an Matz für die heutige Frage!

Das habe ich mir ziemlich abgewöhnt. Da muss es schon ein ganz tolles Garn sein, das ich *unpetinkt* haben muss, und das mir ganz doll und 100 % gefällt. Und dann noch sehr gut im Preis sein. Das ist eher selten. Ich habe einen recht großen Vorrat an Wolle, den ich erstmal verstricken möchte, und keinen Platz mehr, um zusätzlich zu bunkern.

Als ich noch auf Sonderangebote geflogen bin, habe ich immer möglichst reichlich eine Pullimenge gekauft. Mein erster Stash ist so entstanden. Ich hatte auch damals schon eine Menge. Als ich dann nach einer Sehnenentscheidung (Nachtrag: LOL) Sehnenscheidenentzündung längere Zeit (insgesamt 9 Jahre) nicht mehr stricken konnte, habe ich nach und nach alles verschenkt, ehe es bei mir verstaubt. Ich war froh, dass ich diesen Vorrat nicht mehr hatte, als ich wieder anfing zu stricken.

Heute kaufe ich nur noch ein, wenn ich kein passendes Garn für ein Projekt im Vorrat habe, und gehe dann ganz gezielt einkaufen. Wenn dann ein Angebot passt, umso besser. Aber ich kaufe dann auch nur die Menge, die ich brauche, höchstens für einen Pulli ein oder zwei Knäuel mehr. Sollten die dann nicht gebraucht werden, kann ich immer noch Schals, Mützen etc. draus stricken, falls ich sie nicht mehr zurückbringen kann.

Jan 162009
 

muss ich euch, was ich zum Geburtstag Anfang des Jahres bekommen habe: // you: I got some birthday gifts at the beginning of the month:

Bücher

Beide Bücher sind einfach klasse, und ich bin froh, dass ich sie mir gewünscht habe. Aus den „Sesational Knitted Socks“ habe ich auch schon eine Socke angeschlagen. // I *love* both books, and I’m happy those were on my wish List. I already cast on a sock from Sensational Knitted Socks.

Antwort

 Antworten, Stricken  Kommentare deaktiviert für Antwort
Jan 152009
 

Lorelei fragte gerade:

„Wo bekommt man denn so einen tollen Sockenhalter?“

Liebe Lorelei, die gibt es bei Knittybitty, und zwar unter der Rubrik „Dies und Das.“ Oben auf der Seite siehst du die mit dem Loch, und wenn du ein bisschen runterscrollst auch noch die anderen. Wenn du ein bestimmtes Design willst, solltest du das dazu sagen.

Seiten: 1 2 3 Next