Möhren-Aufstrich

 Küche, Rezepte  Kommentare deaktiviert für Möhren-Aufstrich
Aug 082008
 

Gekochte Möhren:

1 Zwiebel grob gehackt in Butter anschwitzen, ca. 750 g geschälte und gescheibelte Möhren dazu, diese ebenfalls etwas anschwitzen, mit Wasser auffüllen, bis sie knapp bedeckt sind. Würzen mit Kräutersalz, Pfeffer, Knobi und Petersilie (getr. o. frisch). Ca. 20 min kochen lassen, die Sauce mit etwas Reismehl binden. Dazu gibt es Salzkartoffen und Salat. Wer unbedingt Fleisch braucht, isst Frikadellen dazu, oder Nürnberger.

Aus einem Rest des Möhrengemüses kann man folgenden leckeren Aufstrich zaubern:

Rest Möhrengemüse
2 El Tomatenmark (Tube)
2 El Remoulade oder Cocktail-Sauce
1 Tl Würze (Cenofix – Reformhaus, oder Aromat)
Pfeffer nach Geschmack
1,5 Tl Majoran
1 Tl Thymian
1 kl Zehe Knofl gequetscht

Die Menge der Gewürze richtet sich natürlich nach der Größe des Restes. Alles zusammen (z. B. im Küchenchef) pürieren. Schmeckt klasse auf Brot und ist eine gute Resteverwertung.

Möhren-Aufstrich

 Küche, Rezepte  Kommentare deaktiviert für Möhren-Aufstrich
Aug 082008
 

Gekochte Möhren:

1 Zwiebel grob gehackt in Butter anschwitzen, ca. 750 g geschälte und gescheibelte Möhren dazu, diese ebenfalls etwas anschwitzen, mit Wasser auffüllen, bis sie knapp bedeckt sind. Würzen mit Kräutersalz, Pfeffer, Knobi und Petersilie (getr. o. frisch). Ca. 20 min kochen lassen, die Sauce mit etwas Reismehl binden. Dazu gibt es Salzkartoffen und Salat. Wer unbedingt Fleisch braucht, isst Frikadellen dazu, oder Nürnberger.

Aus einem Rest des Möhrengemüses kann man folgenden leckeren Aufstrich zaubern:

Rest Möhrengemüse
2 El Tomatenmark (Tube)
2 El Remoulade oder Cocktail-Sauce
1 Tl Würze (Cenofix – Reformhaus, oder Aromat)
Pfeffer nach Geschmack
1,5 Tl Majoran
1 Tl Thymian
1 kl Zehe Knofl gequetscht

Die Menge der Gewürze richtet sich natürlich nach der Größe des Restes. Alles zusammen (z. B. im Küchenchef) pürieren. Schmeckt klasse auf Brot und ist eine gute Resteverwertung.

Die verspäteten Geburtstagsgeschenke

 Bücher, Küche, Rezepte, spinnen  Kommentare deaktiviert für Die verspäteten Geburtstagsgeschenke
Feb 082008
 

muss ich euch doch noch zeigen:

Geburtstags-Buecher

Links von meinem Schwager, der meine Amazon-Wunschliste kennt und nutzt. Das Buch ist sehr, sehr informativ und wird mich sicherlich bald dazu bewegen, einmal selbst zu färben. Aber auch wenn man nicht selbst färbt, allein die Tipps, wie man mit fertig gefärbter Wolle umgeht, wie man spinnt, was man dabei beachten sollte, sind absolut hilfreich. Selbst zu färben habe ich schon lange vor, aber nie verwirklicht.

Und rechts ein Buch mit vegetarischen Aufstrichen von den Schwiegies. Das ist schon Band zwei, und wieder ganz klasse. Es gibt herzhafte, aber auch süße Aufstriche in großer Auswahl, dazu einige Brot- und Brötchenrezepte, die auch nicht zu verachten sind. Da ich mit Lebensmittel-Allergien reich gesegnet bin, kann ich normalen Brotbelag (zumindest bei den herzhaften Varianten) nicht nutzen und bin entweder auf gekaufte Alternativen (Reformhaus oder Bio-Ecke) oder auf Selbermachen angewiesen. Und Selbermachen macht Spaß und ist oft viel kreativer und natürlich billiger als das gekaufte Zeugs (wobei es auch da sehr leckere Sachen gibt). Und sicherer natürlich, denn dann weiß ich wirklich ganz genau, was drin ist.

Die verspäteten Geburtstagsgeschenke

 Bücher, Küche, Rezepte, spinnen  Kommentare deaktiviert für Die verspäteten Geburtstagsgeschenke
Feb 082008
 

muss ich euch doch noch zeigen:

Geburtstags-Buecher

Links von meinem Schwager, der meine Amazon-Wunschliste kennt und nutzt. Das Buch ist sehr, sehr informativ und wird mich sicherlich bald dazu bewegen, einmal selbst zu färben. Aber auch wenn man nicht selbst färbt, allein die Tipps, wie man mit fertig gefärbter Wolle umgeht, wie man spinnt, was man dabei beachten sollte, sind absolut hilfreich. Selbst zu färben habe ich schon lange vor, aber nie verwirklicht.

Und rechts ein Buch mit vegetarischen Aufstrichen von den Schwiegies. Das ist schon Band zwei, und wieder ganz klasse. Es gibt herzhafte, aber auch süße Aufstriche in großer Auswahl, dazu einige Brot- und Brötchenrezepte, die auch nicht zu verachten sind. Da ich mit Lebensmittel-Allergien reich gesegnet bin, kann ich normalen Brotbelag (zumindest bei den herzhaften Varianten) nicht nutzen und bin entweder auf gekaufte Alternativen (Reformhaus oder Bio-Ecke) oder auf Selbermachen angewiesen. Und Selbermachen macht Spaß und ist oft viel kreativer und natürlich billiger als das gekaufte Zeugs (wobei es auch da sehr leckere Sachen gibt). Und sicherer natürlich, denn dann weiß ich wirklich ganz genau, was drin ist.

Fundstück

 Küche, Rezepte  Kommentare deaktiviert für Fundstück
Nov 222007
 

Diesmal zum Thema vegane Brotaufstriche: Diese Diskussion bei Chefkoch.de enthält eine Vielzahl von veganen Rezepten, viele Brotaufstriche, aber z. B. auch Muffins u. ä. und Links zu veganen Seiten.

Fundstück

 Küche, Rezepte  Kommentare deaktiviert für Fundstück
Nov 222007
 

Diesmal zum Thema vegane Brotaufstriche: Diese Diskussion bei Chefkoch.de enthält eine Vielzahl von veganen Rezepten, viele Brotaufstriche, aber z. B. auch Muffins u. ä. und Links zu veganen Seiten.

So langsam

 Küche, Rezepte  Kommentare deaktiviert für So langsam
Okt 222007
 

wird das was mit der Guacamole bei mir. Grundlage war ein Tup*r-rezept, das jedoch irgendwie langweilig schmeckt. Jetzt habe ich heute folgendes für mich zusammengestellt:

  • 1/2 Zitrone
  • 1 reife Avocado
  • 1/2 scharfe Chilischote ohne Kerne
  • 2 TL Tomatenmark
  • Kräutersalz (Reformhaus)
  • Pfeffer
  • Hauch Knobi (ganze Zehe ist zuviel, ich nehme Granulat)
  • 1/2 TL Schabzigerklee (Reformhaus)

Zitrone entsaften, Avocado teilen, entkernen und mit einem Esslöffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben, sofort mit Zitronensaft beträufeln (sonst wird das Fruchtfleich braun). Fruchtfleisch mit einer Gabel pürieren, die anderen Zutaten dazugeben und gut verrühren.

Oder Fruchtfleisch und Zitronensaft in den Qu*ck-Chef mit Schneideinsatz geben, alle anderen Zutaten dazu, und gut umrühren. Etwas durchziehen lassen. Im Kühlschrank mehrere Tage haltbar. Sehr lecker zu Kräckern oder Baguette.

Ich mache immer nur eine kleine Portion, da außer mir in dieser Familie keiner Avocados mag. Für ein Abendessen mit Freunden würde ich mindestens die doppelte Menge einplanen.

Hier noch ein Link zu einem sehr interessanten Rezept, das ich mal ausprobieren möchte: Couscous-Avocado-Gericht

So langsam

 Küche, Rezepte  Kommentare deaktiviert für So langsam
Okt 222007
 

wird das was mit der Guacamole bei mir. Grundlage war ein Tup*r-rezept, das jedoch irgendwie langweilig schmeckt. Jetzt habe ich heute folgendes für mich zusammengestellt:

  • 1/2 Zitrone
  • 1 reife Avocado
  • 1/2 scharfe Chilischote ohne Kerne
  • 2 TL Tomatenmark
  • Kräutersalz (Reformhaus)
  • Pfeffer
  • Hauch Knobi (ganze Zehe ist zuviel, ich nehme Granulat)
  • 1/2 TL Schabzigerklee (Reformhaus)

Zitrone entsaften, Avocado teilen, entkernen und mit einem Esslöffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben, sofort mit Zitronensaft beträufeln (sonst wird das Fruchtfleich braun). Fruchtfleisch mit einer Gabel pürieren, die anderen Zutaten dazugeben und gut verrühren.

Oder Fruchtfleisch und Zitronensaft in den Qu*ck-Chef mit Schneideinsatz geben, alle anderen Zutaten dazu, und gut umrühren. Etwas durchziehen lassen. Im Kühlschrank mehrere Tage haltbar. Sehr lecker zu Kräckern oder Baguette.

Ich mache immer nur eine kleine Portion, da außer mir in dieser Familie keiner Avocados mag. Für ein Abendessen mit Freunden würde ich mindestens die doppelte Menge einplanen.

Hier noch ein Link zu einem sehr interessanten Rezept, das ich mal ausprobieren möchte: Couscous-Avocado-Gericht

Seiten: Prev 1 2 3 Next